PrŘfung

Leistungskontrollen in der Schule

5.4 Was tun, wenn keine Hilfe vom Lehrer zu erwarten ist

Viele Lehrer vers├Ąumen es leider, ihren Sch├╝lern M├Âglichkeiten zu zeigen (s.o.), wie sie sich auf eine Klassenarbeit erfolgreich vorbereiten k├Ânnen, so dass die Arbeit mit einem sicheren Gef├╝hl schreiben k├Ânnen.
Was k├Ânnen also die Sch├╝ler tun, die unter Leistungsangst leiden, jedoch vom Lehrer keine Hilfe bekommen?
Solche Sch├╝ler sollten zu aller erst einmal den Lehrer auf ihr Problem aufmerksam machen und ihn um Hilfe bitten. Denn ÔÇô vielen Lehrern ist ├╝berhaupt nicht klar, dass so ein Problem in seiner Klasse besteht, erst wenn sie dar├╝ber Bescheid wissen, werden die meisten aktiv.
Wenn der Lehrer dann immer noch nicht helfen will oder kann oder wenn trotz aller Unterst├╝tzung des Lehrers die Leistungsangst nicht abnimmt, k├Ânnen Entspannungsverfahren, wie autogenes Training, Yoga, Atem├╝bungen etc. hilfreich sein. Diese lassen sich mit Hilfe von Ton- oder Videokassetten und Taschenb├╝chern selbst erlernen oder man nimmt an einem Entspannungskurs, z.B. an der Volkshochschulen teil.
In manchen F├Ąllen ist die Pr├╝fungsangst allerdings so extrem, dass auch autogenes Training nicht mehr hilft. Viele Betroffene greifen dann zu Beruhigungsmitteln, obwohl jeder Mediziner den Einsatz von Medikamenten bei Pr├╝fungsangst abr├Ąt. Eltern sollten sich beim behandelnden Haus- oder Kinderarzt erkundigen, welche Medikamente im Notfall sinnvoll w├Ąren. Es gibt auch schonendere hom├Âopathische Mittel.
Wenn die Angst zu stark ist und l├Ąhmt, wenn die k├Ârperlichen Symptome sehr ausgepr├Ągt sind, wenn die Vermeidung ├╝berhand nimmt, sollte die rechtzeitige Durchf├╝hrung einer Psychotherapie in Betracht gezogen werden. Die Kosten daf├╝r ├╝bernimmt dann in der Regel die Krankenkasse.[39]
Allerdings ist Psychotherapie ein recht massiver Eingriff und sollte wirklich nur in Betracht gezogen werden, wenn alles andere nicht hilft.

[7] Vgl. www.stangl-taller.at (11.12.04).
Weitere Themen