PrŘfung

Leistungskontrollen in der Schule

2. Lernmotivation

Im Allgemeinen bezeichnet Lernmotivation den Wunsch bzw. die Absicht bestimmte Inhalte oder Fertigkeiten zu lernen.[8]
Die Absicht zu lernen kann auf viele verschiedene Gr├╝nde zur├╝ckzuf├╝hren sein, beispielsweise kann man aus Interesse an einer Sache lernen wollen oder aufgrund eine anstehenden Pr├╝fung zum Lernen aufgefordert werden.
Es gibt also verschiedene Motive zum Lernen, die alle prinzipiell zwei Gruppen zugeordnet werden k├Ânnen, der intrinsischen und der extrinsischen Lernmotivation.
Im folgenden sollen diese beiden Begriffe erst einmal gekl├Ąrt werden, um herauszufinden, ob Leistungskontrollen eher intrinsisch oder extrinsisch motivieren.

[8] Vgl. Schiefele, 1996. S. 50
Weitere Themen